Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Einfamilienhäuser

Exposé IGM-217

Wohnen am Schloßberg

  • Objekt-Nr:
    IGM-217
  • Immobilienart:
    Einfamilienhaus
  • Vermarktungsart:
    Kauf
  • Adresse:
    06406 Bernburg
  • Region:
    Deutschland / Sachsen-Anhalt

Beschreibungen zur Immobilie

Beschreibung im Detail

Im Erdgeschoss vom Flur aus, gelangt Sie über 5 Stufen in den unteren Hof. Hier erschliest eine Toranlage den Zugang zum Grundstück zur Böttchergasse, leider kann man diese nicht mit einem Auto befahern, da die Böttchergasse zu eng ist.
Durch den Schlossberg wurde das Nebengelass des Grundstücken auf zwei Ebenen verteilt.
Im unteren Hof sind 2 Ställe/Unterstellmögichkeiten in den Hang eingebaut worden, eine Betontreppe erschliesst den unteren Hof mit der hochgelagerten Terrasse im Obergeschoss. Auch auf der oberen Terrasse, mit seinen ca 30 m² befinden sich 2 in den Hang gebaute Unterstellmöglichkeiten. Von hier aus gibt es einen Verbindungsbau zum Flur in das Obergeschoss. Hier kann man verweilen, sich erholen und die Ruhe genießen.

Beschreibung der Lage

Das Verkaufsobjekt befindet sich direkt am Bernburger Schlossberg und der Saale, Umgebungsbebauung sind vorwiegend weitere Wohnhäuser.
Infrastruktur / Verkehrsanbindung
Die Saalestadt Bernburg zeichnet sich mit seiner kulturellen Infrastruktur und einer Vielzahl an Einrichtungen als begehrter Wohnort aus. Sie ist Kreisstadt und integriert 8 Ortschaften mit ca. 34.000 Einwohnern.
Eine ausreichende Versorgung für Waren des täglichen und langfristigen Bedarfs ist im fußläufigen Umfeld vorhanden. Kindertagesstätten, Schulen und weitere öffentliche Einrichtungen liegen im Umkreis bis ca. 1,5 km. Der nahgelegene Hauptbahnhof wird von der Regionalbahn Aschersleben–Güsten–Bernburg–Köthen–Dessau passiert. Der Harz-Elbe-Express fährt nach Könnern und zum Hauptbahnhof Halle (Saale).
Weiterhin besteht die Möglichkeit mit den regionalen Busverbindungen die jeweiligen umliegenden Ortschaften und mit der Fernbuslinie überregionale Mittel- und Großstädte zu erreichen. Bei Bernburg verläuft in nördlicher Richtung die B6n, die in westlicher Richtung zum Harz und in östlicher Richtung nach Köthen (Anhalt) und Dessau-Roßlau führt.
Nur wenige Autominuten auf der B6n befindet sich die Autobahnauffahrt A14, die in nördliche Richtung zur Landeshauptstadt Magdeburg (ca.45 km) und in südliche Richtung nach Halle (Saale) in ca. 40 km führt.

Beschreibung der Ausstattung

Das Wohnhaus hat eine Gesamtwohnfläche von 106 m², welche sich auf das Erdgeschoß mit 44,70 m² und das Obergeschoß mit 61,30 m² verteilen, das Dachgeschoss ist nicht ausgebaut.
Im Erdgeschoss befinden sich ein Kinder/Gästezimmer, ein Schlafzimmer und ein Hauswirtschaftsraum. Ebenfalls im EG ist der Heizraum, dieser liegt niveaumäßig 80 cm tiefer als das Erdgeschoss. Hier wurde 1993 eine Gaszentralheizung installiert, jeder Wohnraum ist mit einem gußeisernen Heizkörper aus DDR-Zeiten ausgestattet, die Warmwasserversorgung läuft ebenfalls über die Heizungszentrale. Die elektrische Anlage im Wohnhaus sowie der Hausanschlußkasten im Hausflur EG sind komplett veraltet, sie stammen noch aus den 70-iger Jahren.
Im OG sind das Wohnzimmer, die Küche, das Esszimmer und das Bad untergebracht.
Alle Fenster ohne Rollläden stammen noch aus den Umbaumaßnahmen der 70-iger Jahre und wurden bisher noch nicht modernisiert. Die Hauseingangstür mit Dreifachverriegelung wurde nach der Wende 1994 erneuert.
Die Zimmerwände sind mit Tapete und die Decken mit Paneele bzw. Holzververtäfelungen verkleidet. Auf den Böden finden sich unterschiedlichste Belege wie Auslegeware oder Laminat, im Bad und in der Küche wurde gefliest. Alle Innentüren sind alt und entsprechen nicht dem heutigen Standard.
Das Bad im OG wurde im Jahr 2010 saniert, es sind eine Viertelkreisdusche, ein WC, ein Bidet und einem Waschtischanlage eingebaut worden. Alle Wände und der Fußboden wurden mit neuen Fliesen belegt. Der Flur im OG wurde an den Wänden und an der Decke mit einer Holzverkleidung versehen. Eine Glastür zum Treppenabgang EG trennt die beiden Etagen thermisch.
Die Raumhöhen im Wohnhaus betragen im Durchschnitt 2.50 m, die Außenwand im EG ist aus Bruchsteinmauerwerk und ca. 60 cm stark. Im OG ist die Aussenwand 25 bzw. 38 cm stark, wobei einer Mauerschale während der Umbaumaßnahmen 1965 später innen vorgesetzt wurde. Die Decke zwischen den Geschossen ist eine Holzbalkendecke. Die Dacheindeckung stammt aus den 70-iger Jahren und muss erneuert werden, hierbei sollte der Dachstuhl mit aufgearbeitet werden. Im Zusammenhang mit dieser Baumaßnahme könnte ein Ausbau incl. Dämmung des Dachgeschosses mit realisiert werden, die Erschließung ist über eine Treppenanlage vom OG zum DG vorhanden.
Das Gebäude ist sanierungsbedürftig und sollte energetischen aufgewertet werden.

Weitere Informationen

Alle Angaben basieren auf Aussagen des Verkäufers, der vorhandenen Unterlagen sowie einer Objektbesichtigung. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann daher nicht übernommen werden. Dieses Exposé möchten Sie bitte als freibleibendes unverbindliches Angebot betrachten. Eine Weitergabe von Objektinformationen bedarf unserer Zustimmung und verpflichtet bei Nichtbeachtung zur Provisionszahlung, sofern diese Weitergabe zum Vertragsabschluss führt. Bei zielbewussten Vertragshandlungen sind Sie verpflichtet darauf aufmerksam zu machen, dass Sie diese Informationen von uns erhalten haben. Das Exposé ist vertraulich zu behandeln und darf Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Die Immobilien- & Grundstücks- Management UG (haftungsbeschränkt) übernimmt keine Gewähr für von Dritten gemachte Angaben.

Sehr geehrte(r) / Interessent(in),
weitere Informationen erhalten Sie selbstverständlich gern in einem persönlichen Gespräch mit uns oder nach Bekanntgabe Ihrer vollständigen Kontaktdaten. Für einen unverbindlichen Besichtigungstermin stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Ein Mietkauf ist ausgeschlossen.